Baum & Balo lesen *Willi Weglehner* am 22.11.11

Schwabach liest, Dienstag, 22.11.11, Café am Wehr, Limbacher Str. 12g, D-91126 Schwabach, 17:00 bis 17:45, Eintritt frei! – Günter Baum und BaLo von ‚Schwabach liest‘ lesen Texte vom überaus geschätzten und genialen Willi Weglehner, Träger des Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreises 2009 des Landkreises Roth/Mittelfranken, der krankheitsbedingt dieses Mal leider passen muss. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass er uns sein ‚Einmal Kalau und rückwärts‘ zum Vortrag überlässt, wünschen ihm von Herzen *gute und schnelle Genesung* und freuen uns schon jetzt sehr auf ein Wiedersehen-lesen-hören mit ihm.

willi-weglehner.de

willi-weglehner.de

http://willi-weglehner.de/

Wilhelm „Willi“ Weglehner, geb 1948 in Thalmässing, Lehrer Grund- und Hauptschule in Thalmässing i. R. und (1980-93) Komponist, Texter und Produzent im Bereich U-Musik. Seine literarischen Arbeitsgebiete sind Gedicht, Erzählung und Roman. Er ist Träger des Elisabeth Engelhardt-Literaturpreis des Landkreises Roth/Mittelfranken (2009). Veröffentlichungen (Auswahl): Internierung-Singet dem Herrn, Autobiographisches (1995). Der Viehhändler, Roman (1996/2005, Mabase Verlag). Alijah oder Die Wanderschaft des Joshua Cohn, Roman (2000). Nahkampf, Roman (2005, Mabase Verlag). Franzl – Keiner weiß wohin (2008, Mabase Verlag). „Im Jahr 2004 erschien sein Roman «Nahkampf – eine Jugend in der Stadt der Reichsparteitage», frei nach der persönlichen Vita von Arno Hamburger, dem Vorsitzenden der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg, sowie das Werk «Gute-Nacht-Geschichten für Kinder». 2005 erschien sein Roman «Der Viehhändler». 2008 brachte er den Roman «Franzl – Keiner weiß wohin» heraus, den er dem Sinto Franz Rosenbach und dessen Schwestern, posthum den in Auschwitz umgebrachten Eltern, stellvertretend für alle, die dem mörderischen Wahn zum Opfer fielen, widmete. Willi Weglehner ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller VS“. Aus W. Weglehners Vita: „Bis dato bekennender 68er mit leichten, nicht nur äußerlichen Modifikationen. Finale Zielsetzung: Keine Tricks mehr gegen μοϊρα, die unabänderliche Bestimmung.“ Mehr über ihn und sein Schaffen auf http://willi-weglehner.de/ (μοϊρα = ‚Moira‘, Schicksal, griech.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: