Herbststurm Nr. 1

Heute Mittag hat der Herbst hier sein Debüt gegeben. Ein scharfer Nordwind fegte Blätter und Eicheln über den Hof, und dann kam heftiger Regen auf. Ein bisschen Wehmut klingt wohl an, aber es wächst in mir auch sinnliche Lust auf diese Jahreszeit:

All die Düfte und Aromen. Das wilde, ungestüme Sausen und Brausen. Die Stille des Nebels und des besonderen Sonnenlichtes auf buntem Laub und in glitzernden Spinnenfäden. Der Mondschein auf dunklem Wasser. Ernten und verkosten. Vorräte einlagern und Erfahrungen filtern. Punsch in dicken Tassen. Freunde treffen. Ruhiger werden. Mit dem Teekessel summen.
BaLo* 7.9.2011
Herbstleuchten

Herbstleuchten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: